Widerstandsklassen

Unterschiedliche nationale und europäische Normen regeln den Begriff der Einbruchshemmung (technisches Prüfverfahren und Klassifizierung zur Ermittlung der Widerstandsfähigkeit).

Diese Norm definiert zur Zeit sechs Widerstandsklassen mit unterschiedlichen Widerstandszeiten (ist die Zeit, die ein Objekt bei einem Einbruch oder Ausbruch noch standhält).

Früher wurden die Klassen als WK 1-WK 6 definiert, seit September 2011 bezeichnet europäische Normreihe diese als RC  (resistance class).

  DIN EN 1627
(seit September 2011)
DIN V ENV 1627
(alt)
Widerstandszeit Tätertyp / Vorgehensweise
  RC 1 N   3 min Bauteile der Widerstandsklasse weisen einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Hochschieben und Herausreißen (vorwiegend Vandalismus) auf.
  RC 2 N - 3 min Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen, wie Schraubendreher, Zange und Keil, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
  RC 2 WK 2 3 min Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen, wie Schraubendreher, Zange und Keil, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen. Eine Verglasung gemäß EN 356 ist ab der Klasse RC 2 vorgeschrieben.
  RC 3 WK 3 5 min Der gewohnt vorgehende Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
  RC 4 WK 4 10 min Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge, wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel, sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.
  RC 5 WK 5 15 min Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge, wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 125 mm ein. Zusätzlich zur Klassifizierung nach EN 356 muss die Verglasung den direkten Angriff während der RC5-Prüfung überstehen.
  RC 6 WK 6 20 min Der erfahrene Täter setzt zusätzlich leistungsfähige Elektrowerkzeuge, wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 250 mm ein. Zusätzlich zur Klassifizierung nach EN 356 muss die Verglasung den direkten Angriff während der RC6-Prüfung überstehen.